Die Sehnsucht nach Schönheit ist keineswegs eine Erscheinung unserer Zeit. Sie hat die Menschheit zu allen Zeiten und in nahezu allen Kulturen begleitet.
Schöne Zähne stehen für Glück, Erfolg und Selbstbewusstsein. Schlechten Zähnen haftet ein Hauch von Verwahrlosung und eines unglücklichen Lebenswandels an. Und wie es so schön heißt: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.

Einem Verkäufer mit dunklen, nikotinverfärbten Zahnstummeln traut man eben weniger über den Weg.

Immer mehr Menschen verlangen zu Recht hochwertige, ästhetische und biokompatible Lösungen. Sie wünschen sich dauerhaft gesunde und schöne Zähne, die ihnen Wohlbefinden und Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen geben. Um diesem hohen Anspruch gerecht werden zu können, ist hohe Fachkompetenz, ausgeprägtes ästhetisches Empfinden und künstlerisches Geschick durch Erfahrung und Fortbildung erforderlich. Ästhetische Behandlungskonzepte fordern einen hohen Zeitaufwand und führen nur in enger Kooperation mit anderen Sparten der Zahnmedizin wie Zahntechnik, Implantologie, Parodontologie, Kieferorthopädie und anderen zum gewünschten Erfolg.

Rosa Ästhetik

Für ein strahlendes Lächeln und ein harmonisches Gebiss ist das Zahnfleisch genauso wichtig wie die schönen Zähne selbst. Denn ohne ein gesundes und ansehnliches Zahnbett bleibt der Traum vom filmreifen Lächeln eine Illusion. Die ästhetische Zahnmedizin und –technik kann heute verfärbte, schiefe oder zu kurze Zähne korrigieren, fehlende Zähne ergänzen oder Lücken schließen. Ebenso bedeutend wie perfekter Zahnersatz ist inzwischen die sogenannte „Rosa Ästhetik“, das Aussehen und die Gesundheit des Zahnfleisches um den Zahn herum. Experten sind sich einig: Die Zahnfleischbehandlung ist die Basis für optimale Verhältnisse im Mund. Sowohl für die eigenen Zähne als auch für Zahnersatz ist gesundes Zahnfleisch das nötige Fundament. Die Gesundheit des Weichgewebes bekommt und erhält man durch eine regelmäßige Individualprophylaxe. Bei tiefergehenden Entzündungen und Abbauvorgängen verhilft die Parodontologie zu einer notwendigen Verbesserung und Ausheilung des Zahnfleisches. Bei notwendigen funktionellen und ästhetischen Korrekturen können durch sogenannte präprothetische Verfahren und plastische Parodontalchirurgie weitgehend optimale Verhältnisse wieder hergestellt werden.

Biomimetik - Ästhetik ist mehr

Zahnästhetik bedeutet nicht nur, schöne weiße Zähne und blasrosa Zahnfleisch zu haben. Ästhetisch schöne Zähne und ein schöner Mund sind etwas absolut Individuelles!

So wie die Form des Gesichtes, der Lippen oder die Tönung der Haut. Dies zu berücksichtigen, Launen der Natur korrigierend auszugleichen oder entstandene Schäden „unsichtbar“ zu beheben;
all das gehört zur biologischen Zahnästhetik – der Biomimetik.

Oft reicht es nicht aus, eine Zahnfehlstellung durch ein Veneer oder einer Krone auszugleichen.

In vielen Fällen ist der Zahnfleischverlauf und die rot-weiss Girlande unharmonisch.
Um ein ästhetisch gutes Ergebnis zu erreichen sind zu Beginn der Behandlung oft Kieferorthopädische Massnahmen nötig.
Diese werden entweder mit festsitzenden Apparaturen oder mit flexiblen Schienen (invisalign,clear aligner) durchgeführt.