Gnathologie - Was ist das?

Gnathologie ist die Lehre von der Funktion des Kauorgans. Sie umfasst die Diagnostik und Therapie von Symptomen, die mit einem fehlerhaften Kauapparat einhergehen können. Solche Funktionsstörungen betreffen unter anderem migräneartige Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Kiefergelenkschmerzen, Kiefergelenkknacken, Nacken- und Schulterverspannungen, Ohrgeräusche (Tinnitus) usw..

Es können aber auch andere, "fernab gelegene" Einflüsse wie Erkrankungen der Wirbelsäule für das Beschwerdebild in Frage kommen bzw. selbst betroffen sein, da sich verschiedene Körperbereiche über Muskelketten gegenseitig beeinflussen.

Krankheitsbilder, die im Zusammenhang mit solchen Funktionsstörungen stehen, werden "cranio-mandibuläre Dysfunktionen (CMD)" bezeichnet, also Folgen einer Fehlfunktion zwischen Schädel (Cranium) und Unterkiefer (Mandibula). Sehr häufig wird auch der Begriff "Myoarthropathie" (Muskel-Gelenk-Erkrankung) des Kauorgans verwendet.

Mitunter werden die Symptome mit "Fibromyalgie" verwechselt, was leider dazu führen kann, dass medizinische Behandlungen eingeleitet werden, die keiner kausalen Therapie entsprechen.